Feb
3
Sa
Weiler am Bodensee: Klostertour
Feb 3 um 11:00

Eine Reise in die nichtalltägliche Wirklichkeit durch Selbsterkenntnis in der Natur

Im Mittelpunkt der Wanderung steht die Wiederaufnahme unserer Verbindung mit der Erde und des Wassers – beides weibliche Elemente. Auf der thematischen Wanderung zur heiligen Erde und zu den heiligen Quellen finden wir diese  in der Begegnung mit den Beginen, einer religiösen Frauengemeinschaft, die an heiligen, spirituellen Orten auf der Höri wirkte. Wir lernen die Kraft zu spüren, die uns mit der Verbindung der Natur gegeben wird und entdecken Rituale für uns selbst, um diese Verbindung zu stärken und in das alltägliche Leben zu integrieren. Die Begleitung erfolgt durch die Landschaftstherapeutin und Psychotherapeutische Heilpraktikerin Franziska Ponesch.

Der Weg ist etwa 5km und hat zwischendurch eine leichte Steigung. Ein kleines Fläschchen mitbringen. Eine Mitfahrgelegenheit gibt es vom Parkplatz am alten Kloster um 10:15 Uhr.  Die Veranstaltung ist kostenlos. Um Spenden wird gebeten.

Spendenkonto: Sparkasse Hegau-Bodensee, IBAN: DE19 6925 0035 1055 5909 29 BIC: Solades1 SNG

 

 

Mrz
7
Do
Bad Nauheim: Erzählcafe: Frauen in den Weltreligionen @ Ev. Gemeindezentrum
Mrz 7 um 19:30 – 20:30

Kurz vor dem Weltfrauentag. Ein Erzählcafe mit drei starken Frauen für Frauen und Männer, die gerne miteinander reden und dabei einander zuhören. Gerade in Zeiten der Polarisierung.

Das gilt auch für Menschen unterschiedlichen Glaubens. Das Erzählcafé Abraham bringt jüdische, muslimische und christliche Sichtweisen miteinander ins Gespräch.

Über Jahrhunderte spielten Frauen in den meisten Kulturen nur eine untergeordnete Rolle. Heute leben wir – zumindest formal in weiten Teilen der Welt – in einem Zeitalter der Gleichberechtigung. Welche Rolle spielt Religion in diesem Zusammenhang? Darüber unterhalten sich Petra Kunik, Ilona Clemens und Jasmina Makarevic am 7. März um 19:30 Uhr in Bad Nauheim.

Im Anschluss Möglichkeit zur Dikussion und Einladung zum Imbiss über die Religionsgrenzen hinweg!

Veranstaltet wird das Erzählcafé Abraham vom Evangelischen Dekanat Wetterau, der jüdischen Gemeinde Bad Nauheim und dem Rumi Kulturverein Bad Nauheim e.V. mit Unterstützung des Abrahamischen Forums in Deutschland e.V.

Mrz
20
Mi
Erftstadt: Auftakt 5 Wochen für Bäume @ Gemeindehaus St. Barbara
Mrz 20 um 14:30 – 19:30
Erftstadt: Auftakt 5 Wochen für Bäume @ Gemeindehaus St. Barbara

Herzliche Einladung zur Eröffnung des Projektes „Der Friedhof lebt – Interreligiöse Archegärten in Deutschland“ mit interreligiöser Baumpflanzung zum Auftakt der „5 Wochen für Bäume“

 Der Tag beginnt mit Klezmer Musik und mehr, sowie der Vorstellung des Pilotprojektes „Der Friedhof lebt“ im Gemeindehaus St. Barbara in Erftstadt um 14 Uhr 30. Durch das Programm führen das Institut für Theologische Zoologie (ITZ), das Bundesministerium für Umwelt (BMUV), das Erzbistum Köln, das Umweltreferat Stadt Erftstadt, DITIB Köln u.v.a.

Punkt 16 Uhr 25 startet die Aktion „5 Wochen für Bäume“ des Abrahamischen Forums mit einem Gang zum Alten Jüdischen Friedhof und zur Friedenskirche. Im Pfarrgarten der Martin-Luther-Straße pflanzen wir dann um 17 Uhr 30 unter Beteiligung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und des Bundesamtes für Naturschutz eine Mehlbeere, den Baum des Jahres. Der aktionsreiche Tag klingt um 18 Uhr 45 mit einer Einladung zum abendlichen Fastenbrechen, dem Iftar, aus. Gastgeber ist die DITIB Gemeinde Erftstadt.

Kleine und große Gäste sind zu Begegnung, Musik, Beiträgen aus dem Naturschutzbereich und den mitwirkenden Religionsgemeinschaften und natürlich zum Iftar in Erftstadt herzlich willkommen!

 

 

SPENDEN