Die Religiöse Naturschutzwoche

Auf dieser Seite finden Sie allgemeine Informationen zu den Religiösen Naturschutztagen/-wochen sowie Berichte unsere bisherigen Religiösen Naturschutzwochen, die 2018 und 2017 stattfanden.

Ansprechpartnerin

Julia Glaeser (jw@abrahamisches-forum.de)

Eines der Vorhaben, das sich die Religionsgemeinschaften in der „Gemeinsamen Erklärung“ des Projekts „Religionen für biologische Vielfalt“ selbst gegeben haben, ist die Durchführung Religiöser Naturschutztage bzw. -wochen im September jeden Jahres.

Die Woche soll dazu dienen, Religionsgemeinden und Engagierte im Naturschutz an der Basis zu vernetzen, Religionsgemeinden dazu zu animieren, den Themenbereich Naturschutz und biologische Vielfalt aufzugreifen und die Bewusstseinsbildung und die Sensibilisierung für den Naturschutz zu schärfen.

Auch sie wollen mit einer Veranstaltung bei den Religiösen Naturschutztagen mitmachen?

Dann reichen Sie einfach das unten verlinkte Formular ein und wir prüfen ihren Vorschlag.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gern per Mail: jw@abrahamisches-forum.de.

Die Religiöse Naturschutzwoche 2019

Auch für das Jahr 2019 sind wieder Religiöse Naturschutztage geplant. Vom 08. bis 15. September wird die Interreligiöse Naturschutzwoche in Köln und Umgebung stattfinden, aber auch Darmstadt, Osnabrück und der Landkreis Wetterau haben Veranstaltungen für den Zeitraum organisiert. Alle Infos zu den Religiösen Naturschutzwochen 2019 finden Sie in den Veranstaltungsbroschüren und Flyern auf dieser Seite und in unserem Veranstaltungskalender.

Die Religiöse Naturschutzwoche 2018

Auch im Jahr 2018 gab es eine Religiöse Naturschutzwoche. Vom 02. bis 09. September hatte die bundesweite Projektwoche in Osnabrück stattgefunden, aber auch Darmstadt und Köln veranstalteten jeweils eine Woche im selben Zeitraum. Alle Infos zu den Religiösen Naturschutzwochen 2018 finden Sie in den Veranstaltungsbroschüren auf dieser Seite und in unserem Veranstaltungskalender.

In Darmstadt fand 2018 bereits die zweite Religiöse Naturschutzwoche statt und auch dieses Mal gab es wieder viele spannende Veranstaltungen.

Informationen zu allen Veranstaltungen gibt es in der Darmstädter Broschüre.

Das erste Mal mit dabei im Jahr 2018 war außerdem mti einer kompletten eigenen Religiösen Naturschutzwoche. Die Kölner Woche war vor allem dem Thema “Bienen” gewidmet und lockte mit Workshops, Vorträgen und Mitmachaktionen.

Informationen zu allen Veranstaltungen gibt es in der Kölner Broschüre.

Die Religiöse Naturschutzwoche 2017

Die bundesweit erste Religiöse Naturschutzwoche fand vom 4.bis 10. September 2017 in Darmstadt und Umgebung statt. Infos zu den Veranstaltungen, Bilder und Eindrücke finden Sie in der Zusammenfassung.

Veranstaltungen Religiöse Naturschutzwoche

Sep
8
So
Köln Eröffnung: Gemeinsam für unsere Mitwelt @ Quäker Nachbarschaftsheim e.V.
Sep 8 um 12:00 pm – 7:00 pm
Köln Eröffnung: Gemeinsam für unsere Mitwelt @ Quäker Nachbarschaftsheim e.V.

12:00 Uhr: Aufbau des Markts der Diversität mit Infoständen beginnt
12:00-13:00 Uhr: Workshop „Ich kann die Natur gut riechen“ mit Dr. Jonna Küchler-Krischun
13:00 Uhr: Eröffnung des Markts der Diversität
13:00-14:30 Uhr: „Schnippel“-Party mit gerettetem Gemüse und gemeinsamen Kochen zusammen mit der Initiative Food-Sharing. Dabei können die Teilnehmenden Geschichten aus Religionen und Traditionen über Zusammenarbeit und Großzügigkeit erzählen.
14:30-15:10 Uhr: Bühnenprogramm mit Grußworten

• Begrüßung durch Elfi Scho-Antwerpes, Bürgermeisterin von Köln
• Religionen sind für biologische Vielfalt“, Dr. Jürgen Micksch, Abrahamisches Forum in Deutschland
• Grußwort von Dr. Christiane Schell oder Andreas Mues, Bundesamt für Naturschutz (angefragt)
• Jugendbotschafterin Adina Arth informiert über die UN-Dekade für biologische Vielfalt

15:10-15:40 Uhr: Interreligiöse Andacht
15:40-16:00 Uhr: Herzenmeditation als Abschluss des Bühnenprogramms
ab 16:00 Uhr: Fortsetzung des Markts der Diversität
16:00-17:00 Uhr: Workshop „Heimische aromatische Pflanzen, Räucherwerk und Weihrauch-Meditation“ mit Dr. Jonna Küchler-Krischun
17:00-18:00 Uhr: Seilworkshop „Seil(e)tanz der Gefühle“ mit Antje Keller, Brahma Kumaris
18:00-19:00 Uhr: Gehmeditation im Grüngürtel

Bildquelle: © „Jesajanisches Friedensreich“, Äthiopischer Künstler, Religionskundliche Sammlung, Philipps-Universität Marburg.

Köln: Ich kann die Natur gut riechen (Workshop Eröffnungsveranstaltung) @ Quäker Nachbarschaftsheim e.V.,
Sep 8 um 12:00 pm – 1:00 pm
Köln: Ich kann die Natur gut riechen (Workshop Eröffnungsveranstaltung) @ Quäker Nachbarschaftsheim e.V.,

Bei dem Workshop „Ich kann die Natur gut riechen“ für Kinder und Eltern geht es einfach der Nase nach! Da gibt es Spannendes zu entdecken:

  • Wir erraten am Duft, welches getrocknete Kraut im Beutel zu den Kräutern passt.
  • Wir schenken einander Dufterlebnisse aus dem Wald mit verbundenen Augen.
  • Wir kreieren unser eigenes Waldparfum.

Der Workshop ist auf maximal 16 Personen begrenzt.

Köln: Heimische aromatische Pflanzen, Räucherwerk und Weihrauch-Meditation (Workshop Eröffnungsveranstaltung) @ Quäker Nachbarschaftsheim e.V.,
Sep 8 um 4:00 pm – 5:00 pm
Köln: Heimische aromatische Pflanzen, Räucherwerk und Weihrauch-Meditation (Workshop Eröffnungsveranstaltung) @ Quäker Nachbarschaftsheim e.V.,

Der Workshop besteht aus drei Teilen:

  • Wir lernen einige heimische aromatische Pflanzen kennen, die sich für das Räuchern eignen und die jeder in der Natur sammeln kann.
  • Wir stellen selbst Räucherkügelchen her, die nach dem Trocknen zu Hause verwendet werden können.
  • Wir erleben eine christliche Weihrauch-Meditation.

Der Workshop ist auf maximal 16 Personen begrenzt und für Erwachsene und Jugendliche.

SPENDEN